Pflichtveröffentlichung

Vergütungssystem

Offenlegung des Vergütungssystems der Gesellschaft nach § 25a Abs. 1 Nr. 4 KWG I. V. m. § 7 InstitutsVergV:

Die Dickemann Capital Aktiengesellschaft ist aufgrund ihrer Größe nicht als bedeutendes Institut i. S. d. § 1 Abs. 2 InstitutsVergV einzuordnen. Die besonderen Anforderungen an das Vergütungssystem des Instituts nach §§ 5,6 und 8 der InstitutsVergV sind demgemäß nicht einschlägig.

Die Anreizstruktur des Vorstands und der Mitarbeiter des Unternehmens ist mit den Interessen der Kunden der Gesellschaft synchronisiert.
Das Vergütungssystem der Gesellschaft ist angemessen, transparent und auf eine konstante und nachhaltige Entwicklung des Unternehmens ausgerichtet. Das Gehalt unserer Mitarbeiter setzt sich aus einer fixen Vergütung, ohne einen variablen Bestandteil zusammen. Im Ermessen des Vorstandes kann auch ein leistungsabhängiger Bonus gezahlt werden. Der Vorstand erhält neben fixen Gehaltsbestandteilen auch eine variable Vergütung. Der gesamte Personalaufwand gemäß der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 2021 beträgt 474 TEUR.
Der Anteil der fixen Vergütungsbestandteile für das Jahr 2021 beträgt 76,8%, der Anteil der variablen Vergütung beträgt 23,2%.

Diese Webseite benutzt nur die für den Betrieb notwendigen Cookies.